Wir tun was.

Durchschnittsrente derzeit ca. 105 € /2154 MDL) - und ein paar Fragen

Die Durchschnittsrente in Moldova beträgt derzeit offenbar ca. 105 €.

Das reicht natürlich auch in Moldova nicht.

Tatsächlich zahlen die jungen Moldauer die im Ausland arbeiten dort die üblichen hohen Rentenbeiträge (für die dortigen Pensionisten) und zusätzlich wird (meist deutlich weniger) Geld nach MD an die eigenen Eltern überwiesen.

Schöner wäre es natürlich, wenn die jungen Moldauer im Ausland ihre Rentenbeiträge an die Moldauer Rentenverwaltung/-versicherung bezahlen würden.

Dann wären Renten in Moldova sofort deutlich höher.

Den Rentenverwaltungen (Versicherungen sind das nicht immer) in den anderen Ländern würde dann dieses Geld fehlen. Folglich bekämen die Rentner in diesen reicheren Ländern dann (minimal) weniger.

Stellt sich die Frage, warum, wozu, wo und damit auch: an wen Rentenbeiträge gezahlt werden sollen.

Heutzutage ist es normal, dass Menschen nicht in dem Land arbeiten wo sie aufgewachsen und ausgebildet worden sind. Oft wechseln Menschen in einem Berufsleben mehrfach die Länder in denen sie arbeiten.

Ist es dann wirklich richtig immer dort Rentenbeiträge zu zahlen wo man gerade arbeitet?

Vielleicht wäre das mal ein Thema für eine breitere Diskussion der Altersversorgung (die ja faktisch von der jungen Generation übernommen wird) in einer globalisierten Welt.

Mehr zur Verteilung der Renten/ Pensionen in MD unter dem Link im englischen Original.

 

Written by: Franz-Anton Plitt

Durchschnittsrente derzeit ca. 105 € /2154 MDL) - und ein paar Fragen

Die Durchschnittsrente in Moldova beträgt derzeit offenbar ca. 105 €.

Das reicht natürlich auch in Moldova nicht.

Tatsächlich zahlen die jungen Moldauer die im Ausland arbeiten dort die üblichen hohen Rentenbeiträge (für die dortigen Pensionisten) und zusätzlich wird (meist deutlich weniger) Geld nach MD an die eigenen Eltern überwiesen.

Schöner wäre es natürlich, wenn die jungen Moldauer im Ausland ihre Rentenbeiträge an die Moldauer Rentenverwaltung/-versicherung bezahlen würden.

Dann wären Renten in Moldova sofort deutlich höher.

Den Rentenverwaltungen (Versicherungen sind das nicht immer) in den anderen Ländern würde dann dieses Geld fehlen. Folglich bekämen die Rentner in diesen reicheren Ländern dann (minimal) weniger.

Stellt sich die Frage, warum, wozu, wo und damit auch: an wen Rentenbeiträge gezahlt werden sollen.

Heutzutage ist es normal, dass Menschen nicht in dem Land arbeiten wo sie aufgewachsen und ausgebildet worden sind. Oft wechseln Menschen in einem Berufsleben mehrfach die Länder in denen sie arbeiten.

Ist es dann wirklich richtig immer dort Rentenbeiträge zu zahlen wo man gerade arbeitet?

Vielleicht wäre das mal ein Thema für eine breitere Diskussion der Altersversorgung (die ja faktisch von der jungen Generation übernommen wird) in einer globalisierten Welt.

Mehr zur Verteilung der Renten/ Pensionen in MD unter dem Link im englischen Original.

 

infomarket.md/en/social/The_average_pension_in_Moldova_as_of_April_1_before_indexation_amounted_to_2154_leiinfomarket.md/en/social/The_average_pension_in_Moldova_as_of_April_1_before_indexation_amounted_to_2154_lei Link : infomarket.md/en/social/The_average_pension_in_Moldova_as_of_April_1_before_indexation_amounted_to_2154_lei
Datum : 2021-04-11

Written by: Franz-Anton Plitt