Moldauisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung

Flug nach Rom am 22.03.? (Deutsche Botschaft)
Liebe Landsleute, wie wir von der Italienischen Botschaft Chisinau erfahren haben, plant Alitalia am Sonntag, 22.03., 11.30 h, einen Sonderflug nach Rom Fiumincino. Die Fluggesellschaft wird voraussichtlich im Laufe des Tages verbleibende Tickets über die Alitalia-Website (www.alitalia.com) anbieten. Wenn Sie über Rom nach Deutschland fliegen möchten, müssten Sie nach Auskunft der italienischen Behörden beim Check-in in Chisinau nachweisen, dass Sie Flugtickets zur Weiterreise nach Deutschland innerhalb von 24 Stunden haben. Andernfalls ist Ihre Mitreise nicht gesichert. Nach aktuellem Stand gibt es in den nächsten Tagen Flugmöglichkeiten von Rom Fiumincino u.a. nach Frankfurt und München. Wenn Sie die Republik Moldau verlassen möchten, dürfte das neben einer Ausreise nach Rumänien im Moment Ihre einzige Möglichkeit sein. Auch von einigen rumänischen Flughäfen gibt es weiterhin Flüge nach Deutschland. Das kann sich schon in naher Zukunft ändern; Lufthansa wird den Flugverkehr von und nach Bukarest einstellen. Erste Informationen bieten die Websites der Flughäfen, Details zu Buchungsmöglichkeiten erfahren Sie von den Fluggesellschaften. Über die Einreisebestimmungen nach Rumänien hatte ich Sie unterrichtet; diese sind weiterhin gültig. Moldauische Fahrer von Taxen und Bussen sollten die rumänische Grenze passieren dürfen. Grundsätzlich müssen Sie bei Reisen durch Europa in diesen Tagen überall und insbes. bei Krankheitssymptomen damit rechnen, dass Selbstisolation oder Quarantäne verhängt werden können. Die Vorschriften ändern sich häufig kurzfristig. Einige von Ihnen haben uns mitgeteilt, dass Sie die Republik Moldau gerne verlassen würden; von anderen wissen wir das möglicherweise nicht. Sie haben die Möglichkeit, unter „sonstige Angaben“ in ELEFAND einen Rückreisewunsch zu vermerken; bitte machen Sie ggf. davon Gebrauch. Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Sie das Land vorübergehend oder dauerhaft verlassen haben. Das erleichtert uns den Überblick. Sollten Sie mit deutschen Staatsangehörigen in Kontakt sein, die sich noch nicht in unserer Krisenvorsorgeliste registriert haben, werben Sie bitte für die Registrierung in ELEFAND unter https://elefand.diplo.de . Bitte beachten Sie auch die stets aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise unter www.diplo.de, die Sie per Newsletter abonnieren oder in der Gratis-App „Sicher Reisen“ verfolgen können. Abschließend noch ein Hinweis zur aktuellen Lage in der Republik Moldau. Stand 20.03., 10.00 Uhr, waren 49 Personen nachweislich mit dem Covid-19-Virus infiziert. Darüber hinaus gab es 90 Verdachtsfälle. Es ist davon auszugehen, dass die Fallzahlen auch in der Republik Moldau zunächst weiter ansteigen werden. Daher möchte ich Sie noch einmal bitten, die Maßnahmen zu beachten, die die moldauische Regierung angeordnet hat. Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause, halten Sie Abstand und beachten Sie die Hygieneregeln. Die einschlägigen Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie unter www.infektionsschutz.de/coronavirus/ . Auf diese Seite leitet Sie auch die Website des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) . Unter den gegenwärtig schwierigen Umständen wünsche ich Ihnen allen gute Moral und gute Gesundheit. Die Botschaft steht Ihnen für Fragen auch weiterhin per Mail und Telefon zur Verfügung. Mit besten Grüßen Angela Ganninger Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Moldau

Link :
Date : 2020-03-22

Written by: Martin Reisser

Flug nach Rom am 22.03.? (Deutsche Botschaft)
Liebe Landsleute, wie wir von der Italienischen Botschaft Chisinau erfahren haben, plant Alitalia am Sonntag, 22.03., 11.30 h, einen Sonderflug nach Rom Fiumincino. Die Fluggesellschaft wird voraussichtlich im Laufe des Tages verbleibende Tickets über die Alitalia-Website (www.alitalia.com) anbieten. Wenn Sie über Rom nach Deutschland fliegen möchten, müssten Sie nach Auskunft der italienischen Behörden beim Check-in in Chisinau nachweisen, dass Sie Flugtickets zur Weiterreise nach Deutschland innerhalb von 24 Stunden haben. Andernfalls ist Ihre Mitreise nicht gesichert. Nach aktuellem Stand gibt es in den nächsten Tagen Flugmöglichkeiten von Rom Fiumincino u.a. nach Frankfurt und München. Wenn Sie die Republik Moldau verlassen möchten, dürfte das neben einer Ausreise nach Rumänien im Moment Ihre einzige Möglichkeit sein. Auch von einigen rumänischen Flughäfen gibt es weiterhin Flüge nach Deutschland. Das kann sich schon in naher Zukunft ändern; Lufthansa wird den Flugverkehr von und nach Bukarest einstellen. Erste Informationen bieten die Websites der Flughäfen, Details zu Buchungsmöglichkeiten erfahren Sie von den Fluggesellschaften. Über die Einreisebestimmungen nach Rumänien hatte ich Sie unterrichtet; diese sind weiterhin gültig. Moldauische Fahrer von Taxen und Bussen sollten die rumänische Grenze passieren dürfen. Grundsätzlich müssen Sie bei Reisen durch Europa in diesen Tagen überall und insbes. bei Krankheitssymptomen damit rechnen, dass Selbstisolation oder Quarantäne verhängt werden können. Die Vorschriften ändern sich häufig kurzfristig. Einige von Ihnen haben uns mitgeteilt, dass Sie die Republik Moldau gerne verlassen würden; von anderen wissen wir das möglicherweise nicht. Sie haben die Möglichkeit, unter „sonstige Angaben“ in ELEFAND einen Rückreisewunsch zu vermerken; bitte machen Sie ggf. davon Gebrauch. Bitte melden Sie sich auch bei uns, wenn Sie das Land vorübergehend oder dauerhaft verlassen haben. Das erleichtert uns den Überblick. Sollten Sie mit deutschen Staatsangehörigen in Kontakt sein, die sich noch nicht in unserer Krisenvorsorgeliste registriert haben, werben Sie bitte für die Registrierung in ELEFAND unter https://elefand.diplo.de . Bitte beachten Sie auch die stets aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise unter www.diplo.de, die Sie per Newsletter abonnieren oder in der Gratis-App „Sicher Reisen“ verfolgen können. Abschließend noch ein Hinweis zur aktuellen Lage in der Republik Moldau. Stand 20.03., 10.00 Uhr, waren 49 Personen nachweislich mit dem Covid-19-Virus infiziert. Darüber hinaus gab es 90 Verdachtsfälle. Es ist davon auszugehen, dass die Fallzahlen auch in der Republik Moldau zunächst weiter ansteigen werden. Daher möchte ich Sie noch einmal bitten, die Maßnahmen zu beachten, die die moldauische Regierung angeordnet hat. Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause, halten Sie Abstand und beachten Sie die Hygieneregeln. Die einschlägigen Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie unter www.infektionsschutz.de/coronavirus/ . Auf diese Seite leitet Sie auch die Website des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) . Unter den gegenwärtig schwierigen Umständen wünsche ich Ihnen allen gute Moral und gute Gesundheit. Die Botschaft steht Ihnen für Fragen auch weiterhin per Mail und Telefon zur Verfügung. Mit besten Grüßen Angela Ganninger Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Moldau

Link :
Date : 2020-03-22

Written by: Martin Reisser