Moldauisch-Deutsche Wirtschaftsvereinigung

Deutsche Unternehmen bitten den moldauischen Wirtschaftsminister um Unterstützung ( 24.08.2020)

Deutsche Unternehmen bitten den moldauischen Wirtschaftsminister um Unterstützung 

Chisinau, August 24 ( INFOTAG ). Vertreter der deutschen Unternehmen Heinzig Metalltechnik and Hennemann Umweltservice Elektronik, beabsichtigen die Entwicklung einer Produktion in Moldau. Sie trafen sich mit dem Minister für Wirtschaft und Infrastruktur Sergiu Railean und dem Leiter der Freihandelszone (FEZ) Balti, Herrn Marin Ciobanu.

Der Wirtschaftsminister berichtete, daß der Vertreter von Heinzig, Herr Mario Heinzig die Produktion von industriellen Metallprodukten beabsichtigt.Nach Registrierung soll die Produktionsaufnahme in der Region Straseni aufgenommen werden.
 
Der Vertreter  von Hennemann Umweltservice Elektronik, Herr Eugene Wiebe, erläuterte, dass das Unternehmen in 2019 in Moldau die Firma  Electronic Recycling Group gründete und sich mit der Sammlung und dem Recycling von electronischem und elektrischem Müll beschäftigt.

Hennemann bittet das Wirtschaftsministerium um Gesetzesänderungen, die den Import diverser Stoffe und Metalle in die Freihandelszone erlauben, die beim Recyling von elektronoschem Müll anfallen.
 
Dies würde dem Unternehmen erlauben mit voller Kapazität zu produzieren und den Export in die EU von derzeit 1000 Tonnen Kupfer im Jahr erheblich zu steigern.
 
 

Link :
Date : 2020-11-01

Written by: Martin Reisser

Deutsche Unternehmen bitten den moldauischen Wirtschaftsminister um Unterstützung ( 24.08.2020)

Deutsche Unternehmen bitten den moldauischen Wirtschaftsminister um Unterstützung 

Chisinau, August 24 ( INFOTAG ). Vertreter der deutschen Unternehmen Heinzig Metalltechnik and Hennemann Umweltservice Elektronik, beabsichtigen die Entwicklung einer Produktion in Moldau. Sie trafen sich mit dem Minister für Wirtschaft und Infrastruktur Sergiu Railean und dem Leiter der Freihandelszone (FEZ) Balti, Herrn Marin Ciobanu.

Der Wirtschaftsminister berichtete, daß der Vertreter von Heinzig, Herr Mario Heinzig die Produktion von industriellen Metallprodukten beabsichtigt.Nach Registrierung soll die Produktionsaufnahme in der Region Straseni aufgenommen werden.
 
Der Vertreter  von Hennemann Umweltservice Elektronik, Herr Eugene Wiebe, erläuterte, dass das Unternehmen in 2019 in Moldau die Firma  Electronic Recycling Group gründete und sich mit der Sammlung und dem Recycling von electronischem und elektrischem Müll beschäftigt.

Hennemann bittet das Wirtschaftsministerium um Gesetzesänderungen, die den Import diverser Stoffe und Metalle in die Freihandelszone erlauben, die beim Recyling von elektronoschem Müll anfallen.
 
Dies würde dem Unternehmen erlauben mit voller Kapazität zu produzieren und den Export in die EU von derzeit 1000 Tonnen Kupfer im Jahr erheblich zu steigern.
 
 

Link :
Date : 2020-11-01

Written by: Martin Reisser